• Die Stadt Velikije Luki, Novoseleninskaja Straße, 9-W
  • +7 (81153) 6-10-05
  • +7 (911) 893-41-04
  • +7 (916) 977-16-44
  • info@m-konstruktor.ru

Metallformen für Freileitungsmäste

Verwendungszweck

Der Freileitungsmast ist eine Konstruktion für Stützung der Leitungen, Blitzschutzseile, LWL-Linien und auch Beleuchtungsgeräte in einer bestimmten Distanz von einander und von dem Boden.

Die Freileitungsmaste können aus Metall, Stahlbeton, Holz ausgeführt werden und können auch kombiniert sein. Der Hauptvorteil der Stahlbeton-Freileitungsmaste ist ihre Lebensdauer, Beständigkeit gegen Korrosion und chemische Reagenzien. Zu den Nachteilen kann man ein großes Gewicht und öftere Schädigungen bei Beförderung zuzählen. Solche Maste werden aus dem Schwerbeton mit der vorgespannten Armatur hergestellt. Der Konstruktionstyp wird nach der zu erwartenden Klasse der Windbelastung und der Höhe der zu verlegenden Netzen gewählt.

Der Produktionsprozess der Freileitungsmaste mit der Hilfe der Metallformen sieht folgenderweise aus:

  • Metallformen für Produktion der Freileitungsmaste werden mit einem speziellen Mittel bearbeitet, dadurch wird Ankleben des Betons an die Wände verhindert;
  • In die Metallformen der Freileitungsmaste wird längs- und querlaufende Armatur gelegt, die längslaufende Armatur wird mit Hilfe der hydraulischen Spannpresse bzw. Elektroheizung gespannt;
  • Nach dem Spannprozess der Armatur wird in die Metallform für Freileitungsmaste das Beton gegossen;
  • Das Betongemisch wird mit Hilfe eines Tiefenrüttlers bzw. eines Vibropollers verdichtet, danach wird die Metallform in die Dampfkammer geleitet, damit das Beton seine Entschalfestigkeit annimmt. Wenn die Metallform mit dem Dampfhemd versehen ist, dann wird die Entschalfestigkeit-Annahme mit dem Heißwasser oder mit dem überhitzten Dampf beschleunigt;
  • Nach der Abnahme der Armatur-Spannung erfolgt die Entschalung der Metallformen und ihr weiteres Putzen.

Arten und Besonderheiten der Metallformen für Freileitungsmaste von "М-Konstruktor"

Die Firma „M-Konstruktor“ produziert Metallformen für Freileitungsmaste unterschiedlicher Länge und Konfiguration. Mit Hilfe der Metallformen für Freileitungsmaste können Serien WS, SW, SNW, SN, USO produziert werden. Möglich ist auch Herstellung der sogenannten „Anbauteile“ – Zusatz-Freileitungsmaste oder unterstützende Maste. Die Metallformen der Firma „M-Konstruktor“ sind mehrstellig mit Gliedern von 2 bis 6. Nach dem Kundenwunsch wird die Anlage mit einem Wasser- oder Dampfhemd ergänzt.

Alle Schweißnahten auf der Formierungsfläche der Metallform "М-Konstruktor" werden sorgfältig angeputzt, um eine ausgezeichnete Qualität des Betonartikels zu gewährleisten und Spaltflächen zu meiden. Ingenieure berücksichtigen, dass die Metallformen Kraftformen sind und eine Armatur-Spannung aushalten sollen und berechnen alle Varianten der Belastung der Metallform und nur danach wird das für die Produktion erforderliche Material festgelegt. Das schließt Durchbiegen der Metallform infolge der Armatur-Spannung und Entschalung der Fertigartikel erfolgt einfach.

Außerdem sind die Metallformen von "М-Konstruktor" einfach zu transportieren und in die Dampfkammer zu platzieren, da sie leicht gestapelt werden. Die Produktion der Freileitungsmaste wird nach der GOST-Norm der RF 25781-83 geregelt.

Produktionspreis der Metallform für Freileitungsmaste In der Tabelle ist ein Beispielspreis für eine Metallform für Herstellung unterschiedlicher Serien der Freileitungsmaste dargestellt. Wenn einige Metallformen bestellt werden, sind Rabatte vorgesehen.

Typenausführung

Serien WS, SW, SNW, SN, USO

Es ist möglich, Zusatz-Freileitungsmaste oder unterstützende Maste, mehrstellige Metallformen mit Gliedern von 2 bis 6, ergänzende Komplettierung mit einem Wasser- oder Dampfhemd herzustellen.

Titel der Metallform Zahl der Stellen Dampfhemd Gewicht, kg
SW-95 2 nein 2350
SW-95 2 ja 2650
SW-105 2 nein 2600
SW-105 2 ja 2900
SW-110 2 nein 2900
SW-110 2 ja 3300
SW-95 4 nein 4500
SW-95 4 ja 5100
SW-105 4 nein 4900
SW-105 4 ja 5400
SW-110 4 nein 5600
SW-110 4 ja 6300
SNW-7-13 4 nein 6600
SW-95 5 ja 4750
SW-95 5 nein 5300
SW-105 5 ja 5600
SW-105 5 nein 6100
SW-110 5 ja 6200
SW-110 5 nein 7160
SW-95 6 ja 5900
SW-110 6 nein 8600

Es ist möglich, Zusatz-Freileitungsmaste oder unterstützende Maste, mehrstellige Metallformen mit Gliedern von 2 bis 6, ergänzende Komplettierung mit einem Wasser- oder Dampfhemd herzustellen.

Die Lieferung kann mit folgender Ausrüstung erfolgen:

  • Metallform SW-95, 5-stellig, mit oder ohne Dampfhemd;
  • Metallform SW-105, 5-stellig, mit oder ohne Dampfhemd;
  • Metallform SW-110, 5-stellig, mit oder ohne Dampfhemd;
  • Armatur-Abschneidemaschine;
  • Armatur-Biegemaschine;
  • Hydraulische Spannpresse mit dem Zangenset;
  • Hydraulische Spannpresse mit dem Zangenset;
  • Betonverteiler;
  • Rütteltisch oder Tiefenrüttler-Satz;
  • Dampferzeuger.

Teilen Sie uns bitte mit:

  • Vorgesehene Tageskapazität, die erzielen möchten (Zahl der Stände/Tag);
  • Ob eine Dampfkammer in Ihrer Produktion vorhanden ist,
  • Parameter der Produktionshalle (Breite, Länge, Vorhandensein und Lastkapazität des Ankerbalkens);
  • Bedarf an Maschinen für Arbeit mit Armatur;
  • Bedarf an Rütteltisch und Betonverteiler;
  • Bedarf an Inbetriebnahme.

Ideale Glätte und hohe Qualität des Betonerzeugnisses - Alle Schweißnahten auf der Formierungsfläche der Metallform „M-Konstruktor“ werden sorgfältig verputzt, um eine ausgezeichnete Qualität des Betonerzeugnisses zu gewährleisten und Spaltflächen zu meiden.

Einfacher Transport - Die Metallformen von der Firma „M-Konstruktor“ sind einfach zu transportieren und in die Dampfkammer zu platzieren, da sie leicht gestapelt werden.

Gemäß GOST - Die Herstellung von Metallformen für Freileitungsmaste wird nach GOST 25781-83 geregelt.