• Die Stadt Velikije Luki, Novoseleninskaja Straße, 9-W
  • +7 (81153) 6-10-05
  • +7 (911) 893-41-04
  • +7 (916) 977-16-44
  • info@m-konstruktor.ru

Drucklose Betonrohre elliptischen Querschnitts

Drucklose Betonrohre elliptischen Querschnitts sind Stahlbetonerzeugnisse mit einem Durchmesser von 2 bis 3,5 m und einer Länge von maximal 2,5 m. Diese werden zum Einrichten von Kanalisationen, Wasserabflußsystemen, zum Verlegen von Untertageversorgungsleitungen eingesetzt und ermöglichen ungehinderten Selbstfluß von kommunalem und häuslichem Abwasser und Regenwasser.

Zur Herstellung der Rohre wird ein Schwerbeton angewandt. Die Rohre weisen eine glatte Oberfläche auf und sind inwendig mit Bewehrung verstärkt. Dank ihrem hochfesten Aufbau können die Erzeugnisse höheren Belastungen durch den Bodendruck, die Vibrationen des Stadtverkehrs und aggressive Ausseneinwirkungen standhalten.

 

Die Beständigkeit der drucklosen Rohre wird dank einem Stützfuß an deren unteren Ende gewährleistet. Vor dem Verlegen der Rohre wird ein flacher Erdunterbau vorbereitet. Die Verlegetiefe von Versorgungsleitungen, sowie die Produktion der Rohre werden durch GOST genormt. Die Erzeugnisse werden im Rüttelgußverfahren hergestellt.

Die Gesellschaft „M-Konstruktor“ produziert auch Metallformen für drucklose elliptische Rohre.

Zusammensetzung der Rohrformungsanlage

Die Anlage wird in unserem Betrieb hergestellt und besteht aus folgenden Montageeinheiten:

•    einem festen Untergestell zum Positionieren von Untersatz und innerem Spannring zueinander;

•    einem Untersatz als unteres Formungbauteil zum Zentrieren von Aussenmantel;

•    einem Aussenmantel, ausgestattet mit Verschlüssen und Führungen zum Festhalten von Ausmaßen der Stahlbetonrohre und einem Hohlraum zum Beheizen und einem weiteren Hohlraum zum Kondenswassersammeln;

•     einem Innenspannring, ausgestattet mit einem hydraulisch angetriebenen beweglichen Keil;

•     einem Formungsring zum Formen von Oberrand der Stahlbetonerzeugnisse;

•     einer Haube zum Schutz des Innenraumes vor Betongemisch und dessen Weiterleiten;

•     einigen Hydrozylindern, mit deren Hilfe sich der Keil in dem Innenmantelrohr bewegen kann;

•     Strömungsteilern, die synchronen Betrieb von Hydraulikzylindern sicherstellen.

Zum Vollkomplettieren kann man auch einen Dampfmantel erwerben, der die Ausschallfestigkeit der Erzeugnisse beschleunigt. Beim Vorhandensein des letzteren erfolgen Beheizung und das Erreichen der Ausschälfestigkeit direkt vor Ort. In diesem Fall erübrigt sich das Übertragen der Form in die Verdampfungskammer. 

Bei korrekter Nutzung und rechtzeitiger Ausbesserung halten unsere Metallformen über 1000 Produktionszyklen aus.

Sie können bei uns auch Formen zur Herstellung druckloser Stahlbetonrohre mit einem Durchmesser von 600 bis 300 mm (200-mm-Teilung) und einer Höhe von bis zu 2,5 m bestellen.

Darüber hinaus produzieren wir Kopfbügel für zylindrische Kettenglieder und Formen für kegelförmige und rechteckige Kettenglieder.