• Die Stadt Velikije Luki, Novoseleninskaja Straße, 9-W
  • +7 (81153) 6-10-05
  • +7 (911) 893-41-04
  • +7 (916) 977-16-44
  • info@m-konstruktor.ru

Metallformen für Hexabite

Bestimmung von Hexabiten

Hexabite gehören, neben Tetrapoden, Hexalegen u.a. zu Profilbetonblöcken und bilden Bestandteile diverser komplexer Ufersicherungsanlagen für eine gefahrenlose und zuverlässige Nutzung von Wasserfläche, Anlegestellen und Unterwasserständen. Hexabite weisen eine komplexe geometrische Form auf, werden bewehrungsfrei gegossen und können 1 bis 25 Tonnen schwer sein.

Je nach Eigenart einer hydrotechnischen Anlage werden Hexabite einlagig, zweilagig, stumpf gestoßen, substituiert, überlappt oder aufgeworfen verlegt und formen Schutzanlagen, die nicht für Kurorte benutzt werden, deren Druckwellendämpfungseffizienz jedoch den Stränden gleichkommt. Im Gegensatz zu den letzteren sind sie viel haltbarer und bedürfen so gut wie keiner periodisch wiederkehrenden Erweiterungen.

Herstellung von Hexabiten

Zur Herstellung von Hexabiten wird eine Metallform auf dem Rütteltisch aufgestellt und damit das Beton nicht an den Innenwänden der Form festklebt, mit einem Sondergemisch geschmiert. Die Metallform wird mit Beton verfüllt, das extra für hydrotechnische Einrichtungen geschaffen wurde und dessen Zusammensetzung für den Einfluß des aggressiven Meerwassers weniger anfällig ist.

Zur besseren Verdichtung des Gemisches verwendet man Rütteltische und Handrüttler, bei Bedarf werden für diese Sonderbühnen montiert.

Die mit Beton verfüllte Metallformkommt in eine Bedampfungskammer mit bestimmten Bedingungen, und zwar einem Temperaturbereich von + 40 bis + 60°C und einer Feuchtigkeit von bis zu 100%.Unter diesen Bedingungen erreicht das Beton nach 10 bis 20 Stunden seine Ausschalfestigkeit, was bis zu 20-mal schneller ist als bei natürlichem Abbinden.

Nachdem das Beton die erforderliche Festigkeit erreicht hat, wird die Form ausgeschalt. Schlösser werden gelöst, die Form wird teilweise abgenommen, andere Sperrvorrichtungen werden heruntergeklappt und das Erzeugnis wird entformt. Anschließend wird die Form für eine nächste Verwendung gereinigt.

Metallformen für Hexabite von der M-Konstruktor

Die Gesellschaft „M-Konstruktor“ hat viel Erfahrung bei der Produktion von Metallformen für diverse Anwendungen, darunter auch von Teilen der hydrotechnischen Ufersicherungsanlagen. Die hohe Qualität der Stahlformen „M-Konstruktor“ machen die Herstellung von Hexabiten mit glatter Oberfläche und strenger Geometrie möglich.

Es gibt zwei- und viersitzige Hexabitformen „M-Konstruktor“. Diese entsprechen den GOST-Normen und kommen bei der Herstellung sämtlicher Hexabitarten (Gb-1, Gb-1.5, Gb-3, Gb-5, Gb-7, Gb-10, Gb-13, Gb-20, Gb-25 und Gb-40) zum Einsatz.